Premiere: "Lass mich bei dir sein"

Vom 23.08. bis zum 28.08.21 haben Annett Illig, Stellmäcke & Band sowie die Tänzerin Hannah Juliane Steenbeck auf dem Lebenswerkstatthof Mildenau an einem ganz besonderen Projekt gearbeitet. Das Ergebnis wurde am 28.08. im Gasthof Dittmannsdorf uraufgeführt. Aufgrund des Wetters musste die Veranstaltung vom "Lebenswerkstatthof" in den Gasthof verlegt werden, was leider zahlreiche Stornierungen von bereits bestellten Karten nach sich zog. 
Für all jene, die das Programm aus Angst vor einer Ansteckung nicht erleben konnten, werden wir die Aufführung am 28.05.22 unter der vierhundertjährigen Linde auf dem Lebenswerkstatthof wiederholen.

"Lass mich bei dir sein" - Lieder und Geschichten über eine schwierige Zeit

mit der Sopranistin Annett Illig, dem Liederpoeten Stellmäcke, der Tänzerin Hannah Juliane Steenbeck, dem Pianisten Marcel Schrenk sowie dem Musiktheater Rabenschnabl

Die Sopranistin Annett Illig und der Liederpoet Stellmäcke führten auf berührende und spannende Weise ihre unterschiedlichen musikalischen Herkunftsstile zusammen: Klassik, Chanson, Weltmusik und Rock. Die Zusammenarbeit mit der Tänzerin Hannah Juliane Steenbecke ermöglichte eine spannende Begegnung von Text, Musik, Bewegung und Licht. Begleitet von dem hervorragenden Jazzpianisten und Hammondorgelspieler Marcel Schrenk und dem Saxophonisten Dirk Treptow entfalteten die KünstlerInnen auf der Bühne eine zauberhafte Melange aus Musik, Geschichten und visuellen Überraschungen.

Gefördert wurde das Projekt von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages.

 

 

Konzerte sind wieder möglich!

Ein aufmerksames Publikum verfolgte mein erstes Konzert nach monatelanger Pause! Natürlich mit gebührendem Abstand und vom Tierarzt geimpft...

Schönes Leben!

"Endlich Opa!" - neue CD für Kinder und andere Leute

Die neue CD für Kinder von Stellmäcke & Trotzband ist erschienen! Opa Stellmäcke möchte heute unbedingt arbeiten, denn schon morgen muss er der Ministerin für Kultur ein paar neue Kinderlieder vorsingen - es geht schließlich um seinen Kopf! Leider klingelt es ständig an der Tür: Enkelin Nina mit ihren Freunden, Hausmeister Klaus, die Nachbarskinder und deren besorgte Mutter. Außerdem treiben ihn der hungrige Ofen, sein leerer Kühlschrank und Söder, sein Hund, fast in den Wahnsinn. So entwickelt sich ein ganz normaler Tag im Leben von Opa Stellmäcke. Ob er am Ende doch noch ein paar Lieder fertig bringt?
Illustrationen: Petra Schade

Premiere des Videos "Lass mich bei dir sein"

Liebe Unterstützer*innen, sehr geehrtes Publikum,

wir freuen uns sehr, gemeinsam dieses besondere Video präsentieren zu dürfen und danken nochmals allen Unterstützer*innen, die uns mit kleinen oder überraschend großen Beträgen diese Zusammenarbeit und die Verwirklichung des Projektes ermöglicht haben. Sie alle sind nun herzlich eingeladen, der eindrucksvollen Begegnung von Musik, Text, Bewegung und Licht beizuwohnen:

Ab sofort finden Sie das Video unter folgendem Link:

Lass mich bei dir sein  

Mit herzlichem Dank und besten Wünschen

Stellmäcke, Hannah Juliane Steenbeck und Clara Adami

Was bleibt?